Montag, 02 November 2015 13:11

Taxifahrerin des Jahres gewählt

HMM Deutschland unterstützt mit Geldspende

 

Das Taxi- und Mietwagengewerbe ist ein hart umkämpfter Markt. Der Wettbewerbsdruck steigt ständig, und viele Fahrdienstunternehmen werden zunehmend mit „Billigkonkurrenz“ konfrontiert. Daher sind Taxidienstleister gut beraten, ihre Dienstleistungen zu verbessern und durch Professionalität und Qualität am Markt zu punkten. Die Zeitschrift TAXI lobt aus diesem Grund die Preise „Taxifahrer des Jahres“ sowie „Service-Idee des Jahres“ aus. Die HMM Deutschland unterstützt den Wettbewerb durch Bereitstellung von Preisgeldern.

Im Rahmen des Wettbewerbs konnten sich Taxifahrerinnen und Taxifahrer bewerben oder auch KollegInnen und MitarbeiterInnen vorschlagen, die aus ihrer Sicht vorbildlich arbeiten. Eine vorbildliche Dienstleistung könnte zum Beispiel besondere Freundlichkeit, kundenfreundliche Fahrweise, zuvorkommender Umgang mit schwierigen Kunden, besondere Erlebnisse als Geburtshelfer, Lebensretter usw. sein. Die Preisverleihung erfolgte auf der Herbsttagung des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands (BZP) vom 20. bis 23. Oktober in Chemnitz.
Taxifahrerin des Jahres 2015 ist Frau Roswitha Eichinger von Taxi-Stadler aus Zwiesel. Roswitha Eichinger wurde für ihre ganz besondere Arbeitseinstellung mitsamt tatkräftiger und herzlicher Unterstützung ihrer Fahrgäste geehrt. Neben stets sicherer und unfallfreier Fahrt und dem besonderen Einsatz bei der Fahrzeugwartung, gilt ihr besonderes Augenmerk den Bedürfnissen der einzelnen Fahrgäste. Sie bringt ihre Kunden nicht nur an das gewünschte Ziel, sondern setzt sich auch außerhalb ihrer Arbeitszeit für deren Belange ein.

Oliver Kohl, Produktmanager der HMM Deutschland GmbH, freut sich, dass die Wahl auf Frau Eichinger gefallen ist. „Frau Eichinger ist wirklich eine besondere Taxifahrerin“, erläutert Oliver Kohl. „Sie übernimmt sogar Besorgungen für die Fahrgäste, die diese nicht mehr selbstständig erledigt bekommen. Und wenn sie kleine Fahrgäste befördert, sorgt sie für ein ganz besonderes Erlebnis: Sie legt extra eine Kinderlieder-CD ein – so wird aus einer langweiligen Fahrt ein großer Spaß für die Kleinen.“
Die Taxifahrerin des Jahres kann sich nun über einen Preis im Wert von 1.000 Euro freuen. HMM Deutschland gratuliert ganz herzlich und wünscht weiterhin eine gute Fahrt.

Seit diesem Jahr unterstützt die HMM Deutschland zudem mit einer innovativen Lösung die Arbeit der Fahrdienstleister. Über die App „De-Touro“ können Taxiunternehmen Aufträge für Krankenfahrten von den Krankenkassen einfach und zeitnah auf ihr mobiles Gerät – Smartphone oder Tablet-PC – erhalten. Die komplette Abwicklung der Krankenfahrten kann damit digital und mobil erfolgen. Selbst die integrierte Abrechnung der erbrachten Leistungen mit der Krankenkasse wird durch die Unterschrift des Fahrgastes direkt in der App angestoßen. Dann läuft der Abrechnungsprozess vollkommen automatisiert, und der Fahrer muss nichts mehr tun. Die neue Lösung erspart den Taxifahrern Aufwand, Papierkram und bürokratische Hürden. Und auch die Patienten profitieren durch reibungslose Abwicklung, schnellere Versorgung und einen verbesserten Service bei ihrer Krankenfahrt.